Text Size

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Als Frettchenhalter fragt man sich oft:
Welchen Farbschlag hat eigentlich mein Frettchen?

Die Farbschläge sind unterteilt in Standartfarben und den sogenannten Sonderfarben.

Zu den Standartfarben zählen: Iltis, Albino, Harlekin und Siam

Alle anderen Farbschläge zählen zu den Sonderfarben.

Hier ist anzumerken, dass bei den Sonderfarben jedoch häufiger gesundheitliche Probleme (Gendeffekte) auftreten, als bei den Standartfarben. Bei hellen Tieren dieser Art, wie beim Panda oder Badger, ist aufgrund fehlender Pigmente zum Beispiel die Gefahr einer angeborenen Taubheit erhöht. Ein guter Züchter allerdings züchtet nur mit Sonderfarben, wenn bei den Zuchttieren über Generationen hinweg KEINE Gendeffekte aufgetreten sind, um dieses Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen zu können.

Um etwas Abhilfe bei den verschiedenen Farbschlägen zu schaffen, haben wir in den Untermenüs eine Übersicht erstellt.


Zudem gibt es in den verschiedenen Farbschlägen auch Frettchen mit unterschiedlichen Felllängen:

Hier wird widerum unterteilt in:

    • Kurzhaarfrettchen
    • Halblanghaarfrettchen
    • Langhaar- bzw. Angorafrettchen